3sat – Der Darm

Stimmen aus dem Bauch – Wie der Darm unser Leben bestimmt

 

Der menschliche Darm, knapp 8 Meter lang wandern hier bei einem durchschnittlichen Deutschen pro Jahr 176 Kilo Obst und Gemüse, fast 100 Kilogramm Fleisch und Fisch hinein, gefolgt von 46.000 Liter Wasser. All das muss der Darm verdauen, 219 Gramm kommen am Ende dabei heraus, jeden Tag. Aber im Darm geschieht noch mehr. Nach neuesten Untersuchungen leben hier Billionen von Bakterien und Pilzen, etwa zehnmal mehr als menschliche Zellen im Körper. Und diese Mikroben in uns sind mächtig. Immunsystem, Intuition, Psyche – kein anderes Organ des menschlichen Körpers reagiert so schnell auf psychische Belastungen oder Leistungsdruck wie der Darm. Die Bakteriengemeinschaft in uns ist wichtig, so wichtig, dass einige Forscher den Menschen in neue Kategorien einordnen – ausgehend von seinen Darmbewohnern und unabhängig von Herkunft oder Diät. Die Ursache ist noch unbekannt, ebenso die Auswirkungen. Doch könnte man mit diesem Wissen eine Vielzahl von Krankheiten effektiver heilen – probiotisch, indem man “gute“ Bakterien zuführt. Der Darm kann sich aber auch selbst helfen, denn auch bei der Immunabwehr redet das Organ mit. 60 bis 70 Prozent unseres Immunsystems befinden sich im Darm. Die Kommunikation erfolgt über ein eigenes Nervensystem, mit über 100 Millionen Nervenzellen und einer direkten Verbindung zum Gehirn – ist der Darm eine Art zweites Gehirn?

< >